Heft 2/11: Privat autonom – Freiheit und bürgerliches Recht

Zumeist wird der Eindruck erweckt, als sei das Zivilrecht eine Sache der Karrierist_innen, emanzipatorische Politik könne hingegen vor allem im öffentlichen und im Strafrecht stattfinden, wo der/die Einzelne staatlichen Repressionen ausgesetzt ist. Tatsächlich ist die Rede vom unpolitischen Rechtsgebiet ein Schein, enthält das Zivilrecht doch prägende Grundsätze des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Die Aspekte und Bereiche, die auf den folgenden Seiten im Schwerpunkt dieser Ausgabe von Forum Recht thematisiert und diskutiert werden, werden dies bekräftigen.

Dass das herrschende Verständnis des zivilrechtlichen Eigentums keineswegs frei von Ideologie ist, erörtert Sonja Mangold auf den S. 37-39. Phillip Hofmann diskutiert die Gefahren für das allgemeine Persönlichkeitsrecht in sozialen Netzwerken (S. 40-43). Mit dem Betreuungsrecht beleuchten Katha Günter und Anna Lena Stamer ein Teilgebiet, was in politischen Diskursen bisweilen unterbelichtet ist, jedoch für die Selbstbestimmung der Betroffenen eine erhebliche Bedeutung hat (S. 44-47). Jean-Claude Alexandre Ho beschreibt auf den S. 48-49 die Rolle der Zivilrechtswissenschaft im Nationalsozialismus. Stefan Krauth schließlich setzt sich mit Schein und Sein der Privatautonomie aus materialistischer Perspektive auseinander (S. 50-52).

Vielleicht wecken wir mit dieser Ausgabe bei einigen von euch ein nie dagewesenes Interesse für das bürgerliche Recht – jedenfalls wünschen wir eine spannende und anregende Lektüre!

Editorial [pdf]

Schwerpunkt

Intro [pdf]
Privat autonom – Freiheit und bürgerliches Recht

Freiheit als Ideologie [pdf]
Eigentum in der Zivilrechtsdogmatik
Sonja Mangold

600 Millionen Menschen „like“ that? [pdf]
Der Niedergang von Persönlichkeitsrechten in Social Media
Phillip Hofmann

Zwischen Selbstbestimmung und Bevormundung [pdf]
Praktische Probleme der rechtlichen Betreuung
Katharina Günther und Anna Lena Stamer 

Die Mär vom unbelasteten Rechtsgebiet [pdf]
Bürgerliches Recht unterm Hakenkreuz
Jean-Claude Alexandre Ho 

Durchschnittlich spontan [pdf]
Vom autonomen Willen im Zivilrecht bei Karl Marx und Eugen Paschukanis
Stefan Krauth 

Forum

Alles Kriminelle?! [pdf]
Jugendgewalt zwischen Realität und Darstellung
Jannik Rienhoff

Eiskalter Widerstand [pdf]
Ein Bericht über die Proteste gegen den Castortransport nach Lubmin
Peter Madjarov, Johanna Römer und Hans-Henning Gonska 

Linke BuchhändlerInnen vor Gericht [pdf]
Sandra Buchholz 

Kein Jubel für das Grundgesetz? [pdf]
Albert Krölls gegen Verfassungspatriotismus
Karl Marxen 

Recht Kurz [pdf]

Razzia bei Hamburger Radiosender verfassungswidrig
Phillip Hofmann

Hartz IV verfassungskonform
Maria Seitz

EGMR stoppt „Lebensschützer_innen“
Matthias Lehnert

Arbeitskampf und Nächstenliebe
Philip Rusche

Gleichstellung als Mosaik
Philip Rusche

Im Zweifel gegen Flüchtlingsrechte
Katharina Günther

Kleine Lösung ganz groß
Anna Lena Stamer

Grundrechtsbindung in Zeiten der Privatisierung
Anne Klär

Politische Justiz

Prügel beim Christival – Teure Blockade – Fusion gestoppt – Alles nicht so schlimm – Gössner vs. VS – Spitzeleinsätze grenzenlos [pdf]

Sammelsurium

„Freischüssler“ 18 | 2010/11 erschienen – Mehr Transparenz in der juristischen Ausbildung – Österreich säubert seine Innenstädte [pdf]

BAKJ-Seite

BAKJ-Kongress zum Thema Recht und Herrschaft in Wien – 27. bis 29. Mai 2011 [pdf]