Heft 3/16: Bild der Frau* – Konstruktionen. Normierung. Gewalt

cover_3_2016
3,00 €

Schwerpunkt

Intro
Bild der Frau* – Konstruktionen. Normierung. Gewalt

Geschmackssache oder verbotswüdig?
Sexismus in der Werbung als rechtliches Problem
Berit Völzmann

„Mütter nehmen sich nicht frei.“
Ein Werbespot als unfreiwilliger Verweis auf die rechtliche Situation der „Vollzeit-Mutter“
Juliane Ahrens / Annemarie Aumann

Zwischen Recht und Gerechtigkeit
Geschlechtsbasierte und sexualisierte Gewalt in der Demokratischen Republik Kongo
Michelle Dörlemann

Feministische Rechtskritik
Was ist, was soll, was kann „Geschlecht im Recht“?
Christian Berger/Nicole Zilberszac

Regulierung von Sexarbeit und Menschenhandel
Eine Forderung nach Entmischung
Anne Pertsch/Michael Bader

Prostituiertenschutzgesetz
Vergeschlechtlichte Politiken des Handelns
Sonja Dolinsek

SCHLECHT und Gerecht
Ein Kongress zu Sexismus in der (juristischen) Ausbildung
AKZURECHT

Forum

Entpolitisierung gescheitert
Verfahren wegen rassistischer Brandstiftung – ein Prozessbericht
Katharina Schoenes/Maruta Sperling

Zur Straffreiheit des Containerns
und dem Versuch der Kriminalisierung durch die Staatsanwaltschaften
Max Malkus

Trauerarbeit. Störung. Fluchtlinien.
Eine Rezension zu „Isolation und Ausgrenzung als post/sowjetische Erfahrung“
Lars Feldmann

Verweigerung des Existenzminimums durch Sanktionen des Jobcenters
Rechtsunsicherheit bleibt
Katharina Ruhwedel

Aufruf Kritjur-Kongress
Juristische Vernetzung jenseits von Universität und Berufsvereinigung

Autor_innen Aufruf

Recht Kurz

„Klassenkampf“ per SMS
Lars Feldmann, Berlin

Vergewaltigungsvorwurf von Meinungsfreiheit geschützt
Theresa Tschenker, Berlin

Wer austeilt muss auch einstecken können
Henning Meinken, Frankfurt

Kündigungen wegen Sitzstreiks und Pfandbons
Antonia Strecke, Freiburg

Sicherheit 2.0
Laura Wisser, Freiburg

Durch Repression zur Integration?
Tobias Klarmann, Konstanz

Politische Justiz

Afd-Richter- Kettenbefristung – Fußballfans

Sammelsurium

Racial Profiling

BAKJ-Seite

Bericht zum BAKJ-Kongress in Leipzig: „Recht queerfeministisch – eine kritische Auseinandersetzung mit Geschlecht im Recht “